Orihuela Costa

Orihuela Costa ist ein Küsten Bezirk der Gemeinde Orihuela, sehr wichtige Stadt der Costa Blanca, gelegen im Süden der autonomen Gemeinschaft Valencia und im Südosten Spaniens. Es liegt 55 Kilometer südlich der Hauptstadt der Provinz, und fast die gleiche Entfernung von Murcia.

Die Küste ist größtenteils durch den großen Tourismusboom verbaut. Allerdings bewahrt es noch wichtige unerforschte Gebiete wie die cala de la Mosca, Sierra Escalona und verschiedene Schluchten von großem Interesse. Es ist wichtig, die Dehesa und La Pina de Campoamor zu markieren.

In seinem Territorium sind mehr als 57 Urbanisaciones von sehr unterschiedlicher Grössen verteilt. Es hat auch zwei Sporthaffen: Dehesa de Campoamor und Cabo Roig. Diese Stadt dem Tourismus gewidmet verfügt über vielzahl von Hotels, die eine angenehme Unterkunft ermöglichen um Strände und Buchten zu genießen .

Eines der am meisten besuchten Gebiete ist ein prächtiges Einkaufszentrum namens  "La Zenia Boulevard ", wo Tausende von Touristen, Besucher und Einwohner, die in den umliegenden Gemeinden leben.

Das Wetter in Orihuela Costa

Das Klima ist mediterran-subtropisch trocken, mit mehreren trockenen Zonen. Die durchschnittlichen Jahrestemperaturen sind 18,5 º;  milde Temperaturen , mit etwa 14-17 º im Winter von Maximum und 8 º Minimum, in der Lage, sich Frost zu bilden, obwohl Sie normalerweise sehr schwach sind, in der Regel gibt es keinen Monat des Jahres in der Stadt, in der Sie die 20 º  nicht erreichen oder überschreiten, auch im Winter mindestens einem Tag des Monats .

Was in Orihuela zu sehen ist.

Einen Tag unseres Urlaubs sollten wir nicht verlassen Orihuela Stadt zu besuchen, da es eine Villa voller Gebäude und Denkmäler  ist. Wir beginnen vom höchsten Punkt von Orihuela,  el  Monte de San Miguel, da finden wir die Ruinen der Burg von Orihuela, sogar in heikeren Zustand erhalten. Es lohnt  sich raufzugehen um  die Aussicht auf die Stadt und den Palmeral von Orihuela zu genießen die zweitgrößte in Europa . Auf der Südseite des Berges finden wir das Seminar mit einer barocken Fassade. Wir fahren weiter entlang des östlichen Teils der Stadt, gegenüber der Kirche von Santiago, wo sich die Puerta de Santiago und die Kapelle San José hervorheben.

Wir fahren weiter in Richtung des Heiligtums von Monserrate, wo das Bild der Jungfrau, das von einem Hirten gefunden wurde, als er eine Glocke läuten Hörte.  In der Nähe befindet sich der Rubalcava-Palast, Heimat des Reconquista-Museums, das Objekte im Zusammenhang mit den Mauren und Christen Festlichkeiten enthält. Gleich dahinter finden wir das archäologische Museum, wo der einzige Heilige Thron ist, dem der eintritt in die Kirche verboten ist  "La Diables", aufgrund der Anwesenheit einer Figur in der Form eines Teufels.

In der Plaza de las Salesas, finden wir die Kirche von Santas Justa und Rufina, mit seinem Turm aus dem 14. Jahrhundert,  aussehen wie eine Festung und dekoriert mit Gargoyles von fantastischen Tieren. 

Auf der Hauptstraße befindet sich die Kathedrale. Mit seinen verschiedenen Zugängen wie die Tür der Ketten, die Tür von Loreto oder durch die Tür der Verkündigung. 

Wir kamen zu einem der wichtigsten Denkmäler der Stadt, das Kloster von Santo Domingo, bekannt als "El Escorial " von Levante. Es war ein Universitäts Schauplatz vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, als es in eine Schule umgewandelt wurde. Neben dem Kloster finden wir die Tür des Olma, dessen frontale Erscheinung den Vogel Oriol darstellt, das Symbol der Stadt. In Richtung Plaza de la Merced kommen wir im Museum der semana Santa an, das alle Heiligen Thröne außer einem bewahrt.

Im heutigen Universitätscampus finden wir das Haus Museum von Miguel Hernández, mit den Erinnerungen an den Dichter in Orihuela geboren; Und das Museum La Muralla.

Aktivitäten in Orihuela Costa

 An seinen Stränden, Buchten und Sporthaffen können Sie zu jeder Jahreszeit nautischen Sport betreiben, dank der privilegierten Klimatologie der Gegend, die eine Durchschnittstemperatur von 20 Grad Celsius und mehr als 300 Sonnentagen pro Jahr gewährleistet.

Für die Liebhaber des Golfsport,  an dieser Küste zwischen den Urbanisacionen, befinden sich drei Golfplätze, mit denen derzeit je 18 Löcher

Die Strände von Orihuela Costa

Etwas mehr als 20 Kilometer von der Stadt Orihuela, in richtung Bigastro und durch San Miguel de Salinas, Orihuela hat 16 Kilometer Küstenlinie abwechselnd mit transparenten Wasser Klippen und feinen Sandstränden von renommierten Prestige : Punta Prima, La Zenia, Cabo Roig, Campoamor, Playa Flamenca und Mil Palmen.

Die Orihuela Costera besetzt ein großes Gebiet von Land, in dem Verstädterung sind mit Vorherrschaft von Einfamilienhäusern, die eine perfekte Balance zwischen ruhige und menschliche Umgebung und den grünen Raum. Wo die wunderschönen Pinienhaine des Dehesa de Campoamor hervorgehoben werden sollte .

Um die Strände zu genießen, können wir zwischen der Punta Prima, der Bucht, dem Glea, dem Barranco Rubio oder Las Palmeras wählen.

Wenn wir die Merkmale ihrer Buchten bevorzugen, haben wir: die Fliege, der Pfahl, geschlossen, der Wald, der Kapitän und der Aquamarin.

Die Festlichkeiten in Orihuela Costa

Unter den Festivals wird Folgendes hervorgehoben:

  • Ostern, erklärt von internationalem touristischen Interesse. Fest der starken religiösen Geist tief verwurzelt traditionell in dieser Stadt. Jährlich im Frühling  sind die Prozession der Oriolanas Bruderschaften, diese erzählt die Leidenschaft und den Tod unseres Herrn Jesus Christus.
  • Das Festival der Reconquista und Mauren und Christen, ist von regionalen touristischen Interesse, wird in Orihuela um den 17. Juli gefeiert, den Jahrestag der Rückeroberung der Stadt.Die Festlichkeiten der Jungfrau von Monserrate. Dieses religiöse Ereignis findet am 8. September statt, um die Erscheinung zu gedenken, der Jungfrau in der Sierra de Orihuela unter einer Glocke , die Sie schützt, wo die Jungfrau z.z. ihr Heiligtum hat. 
  • Und schließlich wird das fest von San Antón am Sonntag vor dem 17. Januar gefeiert.
Spanien reise Turist Info